Alles über den Vintage / Boho Style

 

Was ist Vintage?

 

Vintage ist keineswegs altmodisch! Es ein lässiger, romantischer Stil, der vergangene Epochen zum Leben erwecken lässt. Brautkleider im vintage Stil haben sich zu einem richtigen Trend entwickelt. Wer braucht schon Reifrock oder Tüll, wenn er auch in einem eleganten vintage Kleid erstrahlen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Was zeichnet Vintage aus?

 

Ein besonderer Aspekt dieses Stils ist, dass sich die Bräute wohlfühlen. Der leichte Stoff ermöglicht Dir absolute Freiheit und Unbeschwertheit. Jedes Kleid ist einzigartig und verbindet die Stilrichtung verschiedenster Epochen. Ob Spitze, Pailletten, Fransen, Seide oder Ausschnitt. Vintage gibt es in fast allen Formen und Ausführungen. Wie Dein Kleid letztendlich aussehen wird, ist Dir überlassen. Jedes Kleid hat andere Merkmale, die Vintage auszeichnen - welche davon für Dein Traumkleid entscheidend sind, liegt in Deiner Hand.

 

 

 

 

Wo ist der Unterschied zu Boho?

 

Der Bohemian Stil wurde inspiriert durch den Hippie-Look der mittleren und späten 1960-er Jahre. Brautkleider im boho Stil sind meist bodenlang und bestehen aus einer leichten, luftigen Spitze. Sie können ausgefallene Fransen, Stickereien, Häkelspitze, Tüll oder spezielle Motive enthalten. Zudem werden sie häufig durch ihre Trompetenärmel oder ihr asymmetrisches Aussehen ausgezeichnet.

 

Jetzt fragst Du Dich sicherlich trotzdem, wo nun genau der Unterschied zwischen vintage und boho ist. Dieser Gedanke ist berechtigt, denn es gibt keine klare Grenze zwischen diese beiden Stilen. Beide Stilrichtungen werden durch Epochen gekennzeichnet und diese können sich je nach Form und Art der Kleider überschneiden.

 

 

Worauf solltest Du beim Kauf achten?

 

Einige Aspekte solltest Du beim Kauf Deines Kleides beachten. Wir geben Dir ein paar hilfreiche Tipps, damit Du Dein perfektes Brautkleid findest.

Es ist wichtig, die Zeit im Auge zu behalten. Wir empfehlen spätestens 6 Monate vor der Hochzeit mit der Suche nach Deinem Traumkleid zu beginnen. So hast Du genug Zeit, Anpassungen vorzunehmen oder das Kleid ggf. in der richtigen Größe zu bestellen.

Reserviere am besten einen Termin in Deinem Brautmodengeschäft. An Wochenenden sind häufig alle Termine ausgebucht. Nimm Dir einen Tag in der Woche frei und suche in aller Ruhe nach dem Kleid, das 100 % zu Dir passt.

Was sollte man zur Anprobe mitbringen? Den meisten Bräuten wird empfohlen, eine Strumpfhose, hohe Schuhe und eine Haarspange mitzubringen. So könnt ihr das Kleid besser wirken lassen, denn auch die Frisur lässt das Brautkleid unterschiedlich erscheinen.

 

Letztendlich solltest Du Dich jedoch einfach in Deinem Kleid wohlfühlen. Dein Bauchgefühl wird Dir sagen, ob es Dein Kleid ist oder nicht.